Was das Ententattoo auf Sarma Melngailis wirklich bedeutet

Was das Ententattoo auf Sarma Melngailis wirklich bedeutet

Bevor wir in die Details eintauchen, geben die ersten paar Minuten von Netflix’ Bad Vegan den Zuschauern einen schnellen Überblick darüber, was mit Sarma Melngailis und ihrem Rohkostimperium passiert ist. Melngailis zeigt in einem der Clips ihr Schultertattoo einer Ente. Sie erklärt: Das ist das Logo meiner Firma. Ich muss dafür sorgen, dass es funktioniert, wenn ich so etwas mache.

Laut ihrer Website war Sarma Raw, die Köchin und ehemalige Gastronomin, so engagiert für ihre Marke, dass sie sich Anfang 2005 das One Lucky Duck-Logo auf die Schulter tätowieren ließ, kurz nachdem es entworfen wurde. Melngailis gibt auf Bad Vegan zu, dass sie und sie Ehemann Anthony Strangis benutzte falsche Namen, um ihre Identität zu verbergen, und rechteckige Flecken, um ihr Tattoo zu verbergen, während sie auf der Flucht vor der Polizei waren. Trotz Strangis‘ Bitte, den Patch zu tragen, damit sie nicht nach ihrem Tattoo gefragt wird, gibt Melngailis zu, dass sie dem gerne nachgekommen ist, weil sie nicht an die jetzt unglückliche Ente erinnert werden wollte.



Als die Polizei sie schließlich in einem Motel in Dollywood fand, gab Melngáilis ihnen einen falschen Namen – Emma Donovan –, half ihnen aber schließlich herauszufinden, wer sie war. Was ist der Mechanismus? Den Verband abnehmen und ihr One Lucky Duck-Tattoo enthüllen.