Nach Will Smiths Brüskierung bei den Oscars besteht Michael Bay darauf, dass er ein „sehr ausgeglichener Typ“ ist.

Nach Will Smiths Brüskierung bei den Oscars besteht Michael Bay darauf, dass er ein „sehr ausgeglichener Typ“ ist.

Während er sich weiterhin mit den Folgen der Ohrfeige von Chris Rock bei den Oscars auseinandersetzt, besteht Filmregisseur Michael Bay darauf, dass Will Smith ein sehr ausgeglichener Typ ist.

Nachdem er den Komiker Chris Rock als Reaktion auf einen Witz über seine Frau Jada Pinkett Smith auf der Bühne geschlagen hatte, wurde Smith für die nächsten zehn Jahre von allen Veranstaltungen der Academy of Motion Picture Arts and Sciences ausgeschlossen.

Während eine Reihe von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens Smiths Handlungen verurteilt haben, hat Regisseur Michael Bay, der Smith in den ersten beiden Bad Boys-Filmen inszenierte, seine Unterstützung für ihn zum Ausdruck gebracht.



In einem kürzlichen Interview mit Entertainment Weekly wurde Bay gefragt, ob er angesichts des Vorfalls jemals wieder mit Smith zusammenarbeiten würde, worauf er antwortete: Absolut, 100 Prozent. Er hat ein ruhiges Auftreten. Es ist alles sehr ausgewogen.

Bay, der Regisseur von „Transformers“, „The Rock“ und „Pearl Harbor“, deutete an, dass es eine öffentliche Überreaktion auf den Vorfall in den Nachrichten gegeben habe, und wies auf größere Probleme hin, die seiner Meinung nach weniger Aufmerksamkeit erhielten.

Zuerst denke ich: Ist das gerade passiert? Bаy erinnert sich, wie er nachgedacht hat, als er sah, wie Smith Rock schlug. Dann bemerkte ich Wills Schrei. Will schreit so.

Will ist ein beeindruckender Gegner. Boxen hat er studiert. In erster Linie ist es immer falsch, dies zu tun. Lassen Sie uns das gleich aus dem Weg räumen. Als die Leute sagten: Oh, er hätte ihn töten können, sagte ich: Nein, eine Ohrfeige ist nicht dasselbe. Willst du einen Schlag werfen? Ja, Sie haben die Fähigkeit, eine andere Person zu ermorden. Er bekam eine Ohrfeige von Will.

Will Smith und Michael Bay

Alle reden darüber, fuhr der Regisseur fort, aber weißt du was? Wenn du anfängst, über das Leben nachzudenken, ist es, als würdest du denken: Oh mein Gott. Denn der Ukraine-Konflikt hat mich momentan stark geprägt.

Die Klitschko-Brüder sind meine Freunde. Ich habe Kiew besucht und mich mit dеm Bürgermeister getroffen. Und ich denke mir, weißt du was? Die Menschen sind sehr besorgt, weil Hunderte von Babys gerade in die Luft gesprengt werden. Ich bin mir nicht sicher, was ich sage.

Es ist wie, genug damit für mich. Okay, also ist etwas Dramatisches passiert, aber ich glaube, wir müssen unsere Bemühungen neu ausrichten.

Der ehemalige Schwergewichts-Boxweltmeister Witali Klitschko ist Bürgermeister von Kiew, während sein Bruder Wladimir Klitschko, ebenfalls ein ehemaliger Boxweltmeister, vor der russischen Invasion einer ukrainischen Reserveeinheit beigetreten ist.

Smith kehrte wenige Minuten später auf die Bühne zurück, um den Preis für den besten Schauspieler für seine Rolle in der Filmbiografie King Richard entgegenzunehmen, nur wenige Minuten nachdem er Rock at the Oscars geschlagen hatte. Er entschuldigte sich bei der Akademie sowie bei seinen Mitkandidaten während seiner Dankesrede. Einen Tag später entschuldigte er sich über Smiths Instagram-Konto bei Rock.

Smith trat Tage nach dem Vorfall von der Akademie zurück, weniger als eine Woche bevor die Organisation ihre Entscheidung bekannt gab, den Star für die nächsten zehn Jahre von der Teilnahme an Veranstaltungen der Akademie auszuschließen.

Die 94. Oscar-Verleihung sollte eine Feier der vielen Einzelpersonen in unserer Gemeinschaft sein, die im vergangenen Jahr unglaubliche Arbeit geleistet haben, sagte die Akademie in einer Erklärung. Auf der Bühne zeigt Smith seine Arbeit.

Wir haben die Situation im Raum während unserer Fernsehsendung nicht angemessen angesprochen. Bitte akzeptieren Sie unsere Entschuldigung für etwaige Unannehmlichkeiten, die dadurch entstanden sind. Wir haben die Gelegenheit verpasst, unseren Gästen, Zuschauern und der Akademiefamilie auf der ganzen Welt ein Beispiel zu geben, und wir wurden von dem noch nie Dagewesenen überrascht.

Smith würde von allen Veranstaltungen der Akademie sowohl persönlich als auch virtuell bis 2033 ausgeschlossen, heißt es in einem offenen Brief an die Familie der Akademie, der von David Rubin, dem Präsidenten der Akademie, und CEO Dawn Hudson geschrieben wurde.

Sie lobten Rock weiterhin für sein ruhiges Verhalten angesichts extremer Widrigkeiten. Wir möchten auch unseren Gastgebern, Nominierten, Moderatoren und Gewinnern für ihre Gelassenheit und Anmut während der Sendung unseren Dank aussprechen.

Will Smith und Chris Rock