Nach einem Karrierehoch von 16 Assists lässt Kevin Durant bei seinem Elite-Pass eine Bombe platzen.

Nach einem Karrierehoch von 16 Assists lässt Kevin Durant bei seinem Elite-Pass eine Bombe platzen.

Kevin Durant hat einige Zeit in Oklahoma City, der Bay Area und jetzt in New York City verbracht. Und auch wenn KD vielleicht nicht das Gefühl hatte, dass ihm in Oklahoma City so viel Aufmerksamkeit zuteil wurde wie jetzt in New York, ist es für den Star der Brooklyn Nets nichts Neues, mit seiner Spielmacherei zu dominieren.

Die Indiana Pacers wollten am Sonntag in ihrem letzten Spiel der regulären Saison gegen die Brooklyn Nets verlieren. Ihre Verteidigung schrie: Jeder außer KD! Infolgedessen betrug Durants endgültige Gesamtpunktzahl nur 20. Er hatte jedoch 16 Vorlagen, was ein Karrierehoch war. Seine 10 Rebounds rundeten ein perfektes Triple-Double in einem großen Sieg für die Nets ab, die den siebten Samen der Eastern Conference holten. Wenn sie das Play-in-Turnier gegen die Cleveland Cavaliers zu Hause gewinnen, treffen sie in der ersten Runde der NBA-Playoffs auf die Boston Celtics.

Es scheint jedoch nicht, dass Durant mit der Vorstellung, dass er ein besserer Passgeber geworden ist, völlig zufrieden ist. Der ehemalige MVP wurde zu seiner Entwicklung als Spielmacher nach dem 134-126-Sieg der Nets gegen die Pacers befragt.

Durant erinnerte Reporter daran, dass er seit 2012 durchschnittlich etwa fünf Assists pro Nacht gemacht hat. Ich mache das seit zehn Jahren, und ich glaube, ich bin seit 2013 ein Elite-Passer, sagt sie.

Die Oklahoma City Thunder waren 2012-2013 dank KD, Russell Westbrook und James Harden Meister im NBA-Finale. Sie wurden von der Miami Heat besiegt, die von LeBron James angeführt wird. Berichten zufolge hatte Durant das Gefühl, in der folgenden Saison als Passant einen Schritt nach vorne gemacht zu haben.

Manche Leute erkennen mich jetzt vielleicht wieder, weil ich populärer geworden bin und mehr Leute mit mir vertraut sind, scherzte Durant. Beim letzten Spiel sagten jedoch ein paar meiner Freunde: „Yo, du fängst an, Einbeinschüsse zu schießen!“ Ich sagte: „Wo zum Teufel, wo warst du?“ Sie wissen, wovon ich rede ungefähr?

Durants einbeiniger Schuss ist eindeutig nicht neu für ihn.

Ich fühle genauso über meinen Tod, fügte Durant hinzu. Viele Leute interessieren sich entweder nur für mein Scoring oder gar nicht für mich als Spieler. Ich erwarte, da rauszugehen und die richtigen Lesungen zu machen, während ich auch die Aufmerksamkeit meiner Teamkollegen auf mich ziehe. Ich bin nicht überrascht.

Der Stürmer der Nets diskutierte auch darüber, wie er, bevor er einen Wachstumsschub erreichte, jahrelang wie ein Wächter spielte. Aufgrund seiner Erfahrung mit kleineren Spielern konnte er Fähigkeiten verbessern, an denen Trainer nicht immer erwarten, dass junge große Männer daran arbeiten. Ist es nicht so gelaufen?

Seine einbeinige Bewegung, die er in letzter Zeit einige Male gezeigt hat, ist jedoch nicht gerade neu. Also, was ist mit seinen Kumpels passiert?

Die Nets werden sich auf die Kavaliere konzentrieren, die kürzlich eine andere Strategie gegen Durant und seine Teams verfolgten. Da die Kavaliere nicht vollständig ausverkauft waren, um KD zu stoppen, erzielte er letzten Freitag bei einem 118-107-Sieg 36 Punkte gegen sie. Fragen Sie Easy Money Sniper jedoch nicht, ob er seinem Spiel gerade einen einbeinigen Schuss oder einige Elite-Pässe hinzugefügt hat. Er muss Ihnen einige Spielaufnahmen von 2013 in OKC zeigen. Er wird sich bestimmt an das Spiel erinnern, das er Ihnen zeigen möchte. In Sachen Erinnerung vermisst er nicht viel.

Tut mir leid, Kev, du bist NOCH ein Elite-Passer.