Mit einem epischen Diebstahl und einem entscheidenden Eimer sorgte Austin Reaves dafür, dass die Saison in Los Angeles nicht endete.

Mit einem epischen Diebstahl und einem entscheidenden Eimer sorgte Austin Reaves dafür, dass die Saison in Los Angeles nicht endete.

Zum Entsetzen der Fans ist die Saison der Los Angeles Lakers bereits beendet. Es war eine turbulente Saison mit einer Menge Probleme und überwältigenden Leistungen. Es schien, dass sie in ihrem letzten Spiel gegen die ruhenden Denver Nuggets ähnlicher werden würden, da sie 17 Punkte zurückfielen.

Austin Reaves, ein Rookie für die Los Angeles Lakers, hatte es nicht. Im vierten Viertel führte er das Team zu einem furiosen Comeback-Versuch, gekrönt von diesem epischen Hustleplay. Reaves stahl den Ball und brachte ihn bis zum Korb, um das Spiel in die Verlängerung zu schicken, nachdem er den Ballhandler der Nuggets unter Druck gesetzt hatte. ) über ClutchPoints )

In der Verlängerung beendeten die Lakers ihr Comeback und gewannen 146:141. Mit einem Karrierehoch von 31 Punkten, 15 Rebounds und 10 Assists führte Reaves das Team mit einem unglaublichen Triple-Double an. Für dieses Spiel ruhten beide Teams ihre Startaufstellungen aus.

Unabhängig von der Bedeutung des Spiels muss es ein positives Zeichen sein, diese jungen Lakers spielen zu sehen. Reves und seine Freunde spielten mit einem Maß an Entschlossenheit, das dieses Team nicht die ganze Saison über gezeigt hat. Hoffentlich wird diese Begeisterung in der nächsten Saison auf die Veteranen abfärben, da sie versuchen, sich von einer enttäuschenden Saison zu erholen.

Sie werden diese Reise jedoch mit einem anderen verantwortlichen Skipper antreten. Trainer Frank Vogel von den Los Angeles Lakers wird voraussichtlich bald nach diesem Spiel entlassen. Es wird spannend zu sehen, wie der neue Trainer diese Spielergruppe managt.